Grundschule und Sporthalle der Peter Gläsel Schule (PGS) in Detmold fertiggestellt

05.04.2021 – In nachhaltig ökologischer Holzbauweise erstellte Grundschule und  Sporthalle der Peter Gläsel Schule (PGS) in Detmold fertiggestellt.

Video der WDR Lokalzeit OWL zur “Schule ohne Noten in Detmold” auf Facebook: https://www.facebook.com/watch/
Pressemitteilung (Lippische Neuste Nachrichten): “Der Bildungsdorf-Campus wächst”

Grundschule aus organisch organisierten Sechseckmodulen einschließlich Sporthalle des von pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO entworfenen, ganz neuen Schultypus, für den PGS- Bildungscampus in Detmold ist nun nach insgesamt nur gut 1-jähriger Bauzeit fertiggestellt und bezogen. pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO entwickelte den Bildungscampus mit Grundschule + Sekundarstufe 1 über 3 Geschosse, welche sich mit unregelmäßigen Sechseckräumen um ein membrangedecktes Atrium als tageslichtoptimiertes Forum ordnet.

Sporthalle und Weidmüller-Academy riegeln mit sensibler Offenheit Schule und Schulgelände zur Klingenbergstraße hin ab, renaturierter Werrelauf und Knochenbach ermöglichen Einbeziehung der Natur über transparente Sechsecklernräume.

Nach zahlreichen Workshops, welche pape oder semke mit den SchülerInnen, LehrerInnen, dem Schulträger, der Firma Weidmüller sowie der engagierten Stifterfamilie, im Sinne eines ganz neuen pädagogischen Konzeptes der Schule und des Bildungscampus durch führte, konnte auf partizipativer Grundlage der innovative Entwurf durch Harald Semke und sein innovatives Team pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO in nur 6 Monaten einschließlich Bauantrag und Umplanung zur eingeschossigen Grundschule erstellt werden.

Durch den innovativen Schulbau soll den SchülerInnen auf wissenschaftlich neuester pädagogischer Grundlage, mehr Gelegenheit zur besseren und teamorientierteren Selbstgestaltung der Lernzeit, mit motivierteren Lernmöglichkeiten erweitert angeboten werden.

Die nachhaltig ökologische Holzbauweise in seiner hygienisch vorbildlichen integralen Plusenergiekonzeption entspricht der generationsgerechten Haltung von pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO, zur Schaffung klimaneutraler und CO2– neutraler Bildungslandschaften. Hervorragende Luftqualitäten mit Wärmerückgewinnung, einschließlich solarer Kühloption über Flächenheizsysteme, welche ausschließlich regenerativ betrieben werden, sowie ausschließlich ventilatorenstromreduzierte, nachhaltige Lüftungskonzeptionen mit Anordnung sämtlicher Lüftungskomponeten innerhalb der thermischen Hülle, ist ein weiteres Qualitätskriterium des integralen Energiekonzeptes von pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO, zusammen mit den Gebäude- sowie stadtteilkühlenden Gebäudebegrünungen für weitere Klima- und Luftverbesserung.