Vorträge

Vortrag zu Lebenszyklusbetrachtung Gebäude in Kiel.

11.07.2018 – Das Land Schleswig Holstein beabsichtigt für seine Landesbauten, Lebenszyklusauswirkungen hinsichtlich Auswahl der Planungs-, Fertigungs- und Unterhaltungsprozesse, bis hin zum Rückbau der Gebäude weiter zu optimieren. Auf freundliche Einladung des Landes Schleswig Hollstein referiert Harald Semke zum Thema Lebenszyklusbetrachtung Gebäude, am 11.07.2018 von 13.30 Uhr bis 15.00 Uhr in der Landeshauptstadt Kiel, Gartenstr. 6, Raum 108.


Referat “Schule 2030 – Innovative Holzbaulösungen zur Sanierung und Erweiterung von Schulen”, Ingolstadt

29.06.2018 – Auf freundliche Einladung des BDB, Bund Deutscher Baumeister, Bezierksgruppe Ingolstadt, referiert Harald Semke zum Thema “Schule 2030 – Innovative Holzbaulösungen zur Sanierung und Erweiterung von Schulen” am 29.06.2018, 18.00 Uhr in Wolkartshausen bei Ingolstadt. Im Rahmen der BDB- Veranstaltungsreihe “espace + goût” wird ein Werkvortrag mit Vorstellung der von pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO entwickelten, zukunftsweisenden Lösungen zur Sanierung und Erweiterung von Schulen mit ressourcenschonenden Holzbaulösungen, dem interessierten Fach- und Leihenpublikum vorgestellt.


Referat zum Thema zukunftsweisender Gebäudesanierung mit vorgefertigten Holzbaulösungen zu Plusenergiegebäuden auf der Fachtagung „Energie & Kirche“ in Münster

21.06.2018 Harald Semke referiert auf Empfehlung der EnergieAgenturNRW und Einladung von prisma consult GmbH, Herr Dahm, zum Thema zukunftsweisender Gebäudesanierung mit innovativen, vorgefertigten Holzbaulösungen.


Harald Semke referiert zum Thema „Kommunale Bauaufgaben in Holzsystembauweise“ im gleichnamigen Workshop der Bezirksregierung Münster.

16.05.2018  – Auf Einladung des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen sowie der Bezirksregierung Münster, referiert Harald Semke zu dem regional, national und international viel beachteten und mehrfach prämierten Vorhaben „Erweiterung und Sanierung der Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule“ und den dafür durch pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO entwickelten innovativen Holzbaulösungen. Es erhielt den begehrten Innovationspreis „BMWi-Preis“ in der Kategorie „Schule 2030- Lernen mit Energie“ erstplatziert für das innovative Gesamtkonzept und weiterhin einen Sonderpreis für das innovative, tageslichtoptimierte Beleuchtungskonzept. Weiterhin wurde die Plusenergieschule zum Best Practice Beispiel zahlreicher Initiativen ausgewählt, wie beispielsweise innerhalb der europaweiten Forschungsinitiative RenewSchool. Hier wurden 20 BestPracitce Beispiele europaweit ausgewählt, welche zukunftsweisende Lösungen aufzeigen, Schulbauten innovativ mit Holzbaulösungen zu realisieren.


Harald Semke referiert im Workshop: “Perspektiven der Passivhaus-Bauweise bei Schulgebäuden – unter Berücksichtigung von Raumklima und Nutzerzufriedenheit” in Dortmund, Mercure Hotel

24.04.2018 – Auf Einladung des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. referiert Harald Semke zu zwei für die zukünftige Stadtentwicklung relevanten Demonstrationsvorhaben am 24. April 2018 im Hotel Mercure in Dortmund. Das Vorhaben Erweiterung und Sanierung Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule erhielt zahlreiche Preise und entfaltete regional, national und international sehr viel positive Resonanz wegen des weit gefassten, integralen Konzeptes sowie dessen sehr erfolgreicher Planung und Realisierung und der im Vorhaben entwickelten innovativen Holzbaulösungen. Weiterhin wird über das Vorhaben der Sanierung des Kreishauses in Detmold zum Plusenergiegebäude berichtet, welches pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO, zusammen mit einem internationalen Planungskonsortium entwickelte.


Harald Semke referiert zum Thema Plusenergieschule auf der 21. Eckernförder Fachtagung 2018 – Gebäude energetisch optimieren – Architektur und Energie, 9:00 – 17:00 Uhr Stadthalle Eckernförde

22.03.2018  – Einladung des Veranstalters stellt Herr Semke den Plusenergieschulcampus Detmold vor. Ein Berufsschulcampus wurde mit Erweiterungsbauten und Sanierungslösungen in innovativer Holzbauweise zur Plusenergieschule saniert, welche pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO konzipiert, geplant und realisiert hat. Das ambitionierte Vorhaben erreicht überdurchschnittliche Ergebnisse zu durchschnittlichen Baukosten und zukunftsweisender Ökologie und wurde im Lebenszyklus ressourcenschonend sowie generationsgerecht optimiert.


Harald Semke referiert im Workshop Neubau und Sanierung von Schulen – unter planerischen, baulich-energetischen und schulpädagogischen Gesichtspunkten, auf Einladung des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. in Hannover, Kongresszentrum HCC

06.03.2018 – Auf Einladung des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V. referiert Harald Semke zu zwei für die zukünftige Stadtentwicklung relevanten Demonstrationsvorhaben. Das Vorhaben Erweiterung und Sanierung Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule erhielt zahlreiche Preise und entfaltete regional, national und international sehr viel positive Resonanz wegen des weit gefassten, integralen Konzeptes sowie dessen sehr erfolgreicher Planung und Realisierung und der im Vorhaben entwickelten innovativen Holzbaulösungen. Weiterhin wird über das Vorhaben der Sanierung des Kreishauses in Detmold zum Plusenergiegebäude berichtet, welches pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO, zusammen mit einem internationalen Planungskonsortium entwickelte.


Harald Semke referiert zum Thema „Kommunale Bauaufgaben in Holzsystembauweise“ im gleichnamigen Workshop der Bezirksregierung Detmold und des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, Bezirksregierung Detmold.

01.03.2018 – Auf Einladung des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen sowie der Bezirksregierung Detmold, referiert Harald Semke zu dem regional, national und international viel beachteten und mehrfach prämierten Vorhaben „Erweiterung und Sanierung der Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule“ und den dafür durch pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO entwickelten innovativen Holzbaulösungen. Es erhielt den begehrten Innovationspreis „BMWi-Preis“ in der Kategorie „Schule 2030- Lernen mit Energie“ erstplatziert für das innovative Gesamtkonzept und weiterhin einen Sonderpreis für das innovative, tageslichtoptimierte Beleuchtungskonzept. Weiterhin wurde die Plusenergieschule zum Best Practice Beispiel zahlreicher Initiativen ausgewählt, wie beispielsweise innerhalb der europaweiten Forschungsinitiative RenewSchool. Hier wurden 20 BestPracitce Beispiele europaweit ausgewählt, welche zukunftsweisende Lösungen aufzeigen, Schulbauten innovativ mit Holzbaulösungen zu realisieren.

Die von pape oder semke entwickelte und als Bau- und Forschungsvorhaben realisierte Plusenergieschule wurde als eine von zwei deutschen Vorhaben ausgewählt und ist Frontrunnerprojekt in RenewSchool, Harald Semke wurde als deutscher Frontrunner-Architekt vom Fraunhofer Institut für Bauphysik in Stuttgart ausgewählt, Deutschland innerhalb RenewSchool international zu vertreten. Weiterhin ist die Detmolder Plusenergieschule Modellprojekt für zukunftsweisende Gebäudesanierung innerhalb der Forschungsinitiative EnOB, Leuchtrurmprojekt innerhalb der Forschungsinitiative Enneff:Schule sowie ausgewähltes Forschungsprojekt der Forschungsinitiative ENERGIEWENDEBAUEN, des BMWi, BestPractice der Bundesstiftung Baukultur, der KfW-Bankengruppe, der Energieagentur.NRW und weiterer Initiativen.

Der Workshop Kommunale Bauaufgaben in Holzsystembauweise findet am Donnerstag, 01.03.2018 von 8:30 – 17:00, bei der Bezirksregierung Detmold, Großer Sitzungssaal, Leopoldstraße 15, 32756 Detmold, statt. Erläutert werden das wirtschaftliche und  holzbasierte Low-Tec Konzept mit seinen zukunftsweisenden sowie generationsgerechten Vorteilen für Mensch und Umwelt mit Komfortsteigerung, Lernförderung sowie auch insbesondere drastischer CO2-Senkung und Plusenergiebilanz.


Deutsche Welle, Bonn – Harald Semke referiert auf der 11. Klimaschutzkonferenz des Deutschen Städte- und Gemeindebundes KOMMUNEN AKTIV FÜR DEN KLIMASCHUTZ

06.02.2018 – Herr Semke referiert im FORUM II (11:30 – 13:00 Uhr) KLIMAGERECHTE STADTENTWICKLUNG – NACHHALTIG & DIGITAL, zusammen mit Janina Oest, kfw-Bankengruppe und Olrik Meyer, Klimapakt Lippe zum Thema  Klimaschutz macht Schule – Kfw-Förderung für prämierte Plusenergieschule.

Vorgestellt wird der von pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO entwickelte und realisierte Plusenergieschulcampus Detmold, welcher als Bau- und Forschungsvorhaben mit Fördermitteln des Bundes, als Modellprojekt und Best-Practice Beispiel,  zukunftsweisende und nachhaltige Lösungen für diesen Bauanlass, auf innovative und zudem sehr wirtschaftliche Weise ermöglicht.


Harald Semke referiert für Niedersächsische Effizienztagung Bauen + Modernisieren

24.-25.11.2017 – Auf freundliche Einladung des Klimaschutzfonds proKlima, referiert Herr Semke zum Thema Nichtwohngebäude und stellt das Vorhaben „Sanierung und Erweiterung Berufskolleg Detmold zur Plusenergieschule“ vor. Entsprechend dem Tagungsmotto „vom Bauteil zum Quartier“ wird das entsprechend konzipierte Bau- und Forschungsvorhabens vorgestellt. Als bereits mehrfach mit führenden Innovationspreisen prämiertes Leuchtturm- und Modellvorhaben sowie Best Practice Beispiel- und Frontrunnerprojekt der EU-Forschungsinitiative RenewSchool, wird das Vorhaben derzeit national und international viel beachtet.


22.11.2017 Plenumvortrag Harald Semke „Sanierung des Berufskollegs Detmold zur Plusenergie-Schule – gesamtoptimierte innovative Holzbaulösung“ anlässlich des 6. Kommunalkongress der EnergieAgentur.NRW in Wuppertal, historische Stadthalle.

Einladung der EnergieAgentur.NRW wird das Best-Practice Beispiel der von pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO entwickelte und realisierte Plusenergie- Campus aus Detmold vorgestellt und in seinen besonderen Low-Tec und Low-Cost sowie lebenszyklusoptimierten Ökologievorteilen erläutert.


19.08.2017, 16.00 Uhr, Vortrag Harald Semke: „ … eine Hülle aus Kalk … Nachhaltige Gebäudehüllen aus Kalk, Holz und Lehm: zukunftsweisendes Bauen seit …?“ anlässlich des 30- jährigen Firmenjubiläums der Fa. KREIDEZEIT Naturfarben GmbH, Cassemühle 3, 31196 Sehlem (Nähe Hannover, Hildesheim)

Integrale Architekturqualität erfordert Stimmigkeit einer hohen Anzahl von teils widersprüchlichen Anforderungen, die an die gebaute Umwelt zu stellen sind. Der Authentizität und Funktion der Oberflächen gebauter Hüllen, kommt dabei eine sehr wichtige Bedeutung zu. Prämierte Schulbauarchitektur, Plusenergiewohnhäuser, besondere Baudenkmäler und Forschungsvorhaben werden nach ökologischen, technischen, baubiologischen, ästhetischen und gesundheitsfördernden Gesichtspunkten anschaulich, anhand realisierter Beispiele von pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO vorgestellt. Hochwertige Bau- und Veredelungssstoffe aus Kalk, wie sie KREIDEZEIT herstellt, spielen in den unterschiedlichen Bauaufgaben, eine jeweils wichtige Rolle.


Vortrag Harald Semke, Hochschule OWL, Studiengang Zukunftsenergien,
FB 6, Lemgo, Vortragsreihe Kolloquium Zukunftsenergien.

30.05.2017, 14 Uhr, Thema: Energieeffizient Bauen: Gesamtenergieoptimierte Plusenergieschule mit innovativen Holzbaulösungen Demonstrationsvorhaben „Erweiterung und Sanierung Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule“


Vortrag Harald Semke im Webinar auf der Lernplattform ecolearn

29.05.2017 – Auf freundliche Einladung der Lernplattform ecolern, Prof. Dr. Michael Mahlmann, Inga Lill Kuhne, Andreas Nordhoff Gbr, referierte Harald Semke zum Thema „Lebenszyklusoptimiertes Bauen durch frühe Bauteilvergleiche“ anlässlich Neubau Schulcampus Esch-Wobrécken in Luxemburg und verdeutlicht dadurch mögliche Kosteneinsparung, sowie heute prioritäre CO2 Reduktion mit Verweis auf „Detmolder Modell Plusenergieschule“. Pit Kuffer von Witry & Witry S.A. verdeutlicht im Webinar die Wichtigkeit des Themas mit seinem Vortrag „Lebenszyklusoptimierte Architektur“ anlässlich Neubau Schulcampus Esch-Wobrécken. Moderiert wurde das interaktive Webinar von der Veranstalterin Inga-Lill Kuhne, die weiterhin referiert zum Thema „Gebäude optimieren durch Simulation mit designPH und IDA ICE“ anlässlich Neubau Schulcampus Esch-Wobrècken. Co-Moderation und Vortrag „Innovative Energiekonzepte und Planungsaspekte für Schulen“ wurde durch Mitveranstalter Andras Nordhoff ein gebracht. Vorgestellt wurde das Energiekonzept für Esch sowie für eine realisierte Passivhausschule in Essen. Als weiterhin eingeladene Herstellerfirma brachte die Fa. Glapor mit Herrn Stefan Werner viel Wissen zum Thema Bauproduckte aus Schaumglas im Webinar ein. Das insgesamt sehr gut bewertete Webinar wurde mit 42 Teilnehmern über 1,5 h durch geführt sowie 1 UE der dena beantragt.


„Erfahrungsbericht zur Sanierung des Berufskolleg Detmold zur Plusenergie-Schule“
Freitag, 5. Mai 2017, 15.00 Uhr, Vortrag Harald Semke innerhalb der Kommunentagung 2017 im Ökozentrum NRW. Der vom Veranstalter angefragte Schwerpunkt des Vortrages soll verdeutlichen, wie das vorgestellte ambitionierte Vorhaben für einen kommunalen Auftraggeber zu realisieren war.

Eine Besonderheit des realisierten Bau- und Forschungsvorhabens ist, mit den mehrfach höchstprämierten Ergebnissen, häufig übliche Ggensätze zwischen ökologischen und wirtschaftlichen Anforderungen, zu Gunsten eines integral optimierten Gesamterfolges, effektiv überwunden zu haben.

Diesjähriges Thema der „KOMMUNENVERANSTALTUNG 2017“ im Ökozentrum Hamm: Energieeffizienz und Klimaschutz in Kommunen, Neue Anforderungen an kommunales Bauen und Sanieren. Der Vortrag findet um 13.45 Uhr als 1. Vortrag im Block 3 – Umsetzung in der Praxis, statt.

Anmeldung bis 03.05.2017 und Kosten: 
www.oekozentrum-nrw.de

Hinweise zur Anerkennung der Tagung:
– dena (für die Energieeffizienz-Expertenliste): 2 UE (Kat. Wohngebäude) und jeweils 5 UE (Kat. Nichtwohngebäude und Kat. Energieberatung im Mittelstand)
– IKBau NRW: 5 UE
– AKNW: Anerkennung ist beantragt.


1. Fachschultag für Holztechnik Baudenkmalpflege in Detmold.

Vortrag Harald Semke, „Erweiterung, Umbau und Sanierung Felix-Fechenbach Berufskolleg zur Plusenergieschule“. Werkvortrag und Wissenstransfer für innovative prämierte Holzbaulösungen am 11. März um 11.00 Uhr im Nebengebäude (Klingenbergstr. 2).


Kongress 2017: EnergieEffizienzBauen – Vortrag im Berliner Gasometer
Montag 30. Januar 2017, 15.00 Uhr, Vortrag Harald Semke im Berliner Gasometer anlässich „Kongress 2017: EnergieEffizienzBauen Forschung zu effizienten Technologien und intelligenten Konzepten für die Strom- und Wärmewende“, Vortragsthema: „Sanierung Berufskolleg Detmold zur Plusenergieschule“ Der Vortrag wird innerhalb des zweitägigen Kongresses innerhalb Session I mit anschließender Diskussion gehalten.



Plusenergieschule Detmold – Sanierung mit vorgefertigten Holzelementen 

Harald Semke, pape oder semke Architekturbüro, Detmold, am 13./14. Juni 2016 innerhalb des 4. Workshops Energieeffiziente Schulen im Rahmen der Forschungsinitiative EnEff:Schule, Ort: Europaschule, Gymnasium und Grundschule in Rostock Reutershagen

Im Rahmen des o.g. 4. Workshops fand eine Podiumsdiskussion statt, zu der Harald Semke im Anschluss an den Vortrag, weiterhin in das Podium eingeladen war.


Redevelopment of Detmold Vocational College into an +EnergyPlus School, Verfasser des Vortrages: Harald Semke, im Rahmen des 4. Kongresses „Zukunftsraum Schule – Schulgebäude nachhaltig gestalten“ und des daran angeschlossenenen Workschops der europaweiten Forschungsinitiative RenewSchool, „Planen und kooperieren für eine nachhaltige Schulgebäudesanierung“, WORKSHOP: „Zwischen Forschung und Praxis – was brauchen wir für den Wandel?“ am 19.11.2015 vorgetragen. Der Vortrag in englischer Sprache wurde freundlicherweise vertretend gehalten durch Herrn Micha Illner vom Fraunhofer Institut für Bauphysik, Stuttgart und erhielt viel positive Resonanz. Der Praxisbericht zur Berufsschule Detmold liegt mit englischsparachigen und deutschsprachigen Folien vor.


Wissenstransfer aus dem Bau- und Forschungsvorhaben “Sanierung Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule“
Vorträge 05.03.2015 vor Schülern der Fachklassen der Fachschule für Holztechnik und Baudenkmalpflege am Felix-Fechenbach Berufskolleg, mit anschließender Begehung. Die Fachschüler waren an innovativen Themen der Baumaßnahme an Ihrer eigenen Schule so interessiert, dass es schwer war die Veranstaltung beenden zu können. Erfreulich war das große Interesse insbesondere auch deshalb, weil es zusätzliche zukunftsweisende Perspektiven sinnvoller Lösungen für die eigenen Ausbildungsberufe der Fachschüler anschaulich eröffnete.


Sanierung Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule
Harald Semke, am 27./28. Oktober 2014 innerhalb des 3. Workshops Energieeffiziente Schulen zum Thema Monitoring-Ergebnisse, Kosten, neue Projekte im Rahmen der Forschungsinitiative EnEff:Schule, Ort: Max-Steenbeck-Gymnasium in Cottbus


Projektvorstellung Plusenergieschule Detmolder Berufskollegs
Harald Semke, am 18.02.2014 im Felix-Fechenbach Berufskolleg, Detmold, Lehrrestaurant unARTig, anlässlich des Begleitforschertreffens Eneff:Schule Im Anschluss an den Vortrag, stellt Harald Semke den Campus mit Gebäuderundgang vor, einschl. Geb. 1 des Dietrich- Bonhoeffer Berufskollegs


Gebäude der Zukunft – Architekturqualität und Werte des Holzbaues Fachvortrag von Harald Semke, pape oder semke ARCHITEKTURBÜRO
Am 01. März, 10.00 Uhr, anlässlich der 19. Internationalen Erfatage im Hause Lignotrend, in und am Schluchsee, Schwarzwald 28. Februar bis 01. März 2013 Werkbericht aus Bau- und Forschungsvorhaben vor der internationalen innovativen Spitze im Bereich Holzbau, aus Östereich, Schweiz, Schwarzwald, Bayern, NRW und Schleswig Holstein sowie weiteren europäischen und außereuropäischen Ländern.


Projektvorstellung Sanierung Detmolder Berufskollegs zur Plusenergieschule
Harald Semke, am 04.05.2012 stellt Herr Semke das innovative Vorhaben anlässlich eines Arbeitsessens im neuen Lehrrestaurant unARTig mit Vortrag und anschließender Begehung des Camus dem Projektträger Jülich vor.


Architektenvortrag, Harald Semke
Am 06.03.2012 anlässlich der feierlichen Einweihung des Ersten Bauabschnittes am Felix-Fechenbach Berufskolleg; Harald Semke erläutert in dem von Ihm und seinem jungen Team, zusammen mit der Schule entwickelten Lehrrestaurant unARTig den raumfüllend erschienenen Gästen, wie alle am Schulbau beteiligten Akteure ausreichend „unartig“ sein müssen, um unkonventionellen, zukunftsweisenden Schulbau erreichen zu können und greift dabei die langjährig erfolgreiche Kochschow „Unartig“ der Schule als ideales Partizipationsthema auf.


Architektenvortrag, Harald Semke
Am 11.09.2011 in St. Johan, Lemgo anlässlich der feierlichen Neu-Einweihung der Kirche St. Johann in Lemgo. Die ehemalige mittelalterliche Franziskaner-Klosterkirche wurde unter behutsamer Berücksichtigung Ihrer langen, vielschichtigen Geschichte und nach neuen Anforderungen, innovativ saniert, denkmalpflegerisch in Stand gesetzt und vollständig neu gestaltet und möbliert, Konzept und Hintergründe werden dem zugetanen Publikum erläutert.

 


Zahlreiche weitere Vorträge und Workshops zu erreichten Architektenwettbewerbserfolgen und Projekterfolgen, Innovativen Energiekonzepten, elementierten vorgef. Bauweisen, Innovativem Holzbau, Schulbau- und Sanierungen, Tageslicht- und Kunstlichtkonzepten, Farbkonzeptionen, Gestaltungstheorien, wissenschaftlicher Ästhetik, Philosophie, organischer Architektur, Bauphysik, Denkmaltechniken, Museumssanierungen, Schlosssanierungen, Entstehung der Gotik als bedeutende Innovation der Geschichte, Haus Münsterberg und Literaturbüro in Detmold, Baubiologie und ökologischem Bauen, Innovationen aus Verständnis alter Techniken, Bauen und Gesundheit, etc. wurden im Kontext von Baupraxis, Werkberichten, Forschung, Unternehmensberatung, Teamförderung, an Schulen, in Hochschulen, in Fortbildungen, in Symposien und Volkshochschulen sowie auch privaten Bildungseinrichtungen, im Laufe der zurückliegenden Jahre verschiedentlich vorgetragen.


Zielrichtung: Vorträge sollen m.E. möglichst als Werkberichte erarbeitetes verdeutlichen und bestenfalls dort gehalten werden, wo sie besonders nachgefragt werden, um den Wissenstransfer aus den Vorhaben möglichst zielgerichtet und effizient sowie insbesondere deshalb spannend vermitteln zu können und anstehende Paradigmenwechsel und Wertebewusstsein möglichst positiv zu befördern. Insofern halte ich im Rahmen der verfügbaren Zeitraume gerne auch auf Einladung Vorträge als erfahrener Gastredner, wo Interesse an den o.g. wichtigen Themen besteht.